difo.org
   Projekthandbuch  8 Rechte  






8 Rechte

8.1 Einführung

Dieses Kapitel legt die rechtlichen Grundlagen für das Projekt fest. Dazu gehören Vereinbarungen über die Rechte am fertig gestellten Produkt, die Leistungen beider Seiten und Änderungsformalitäten.

8.2 Urheberschutz

Urheber der Produkte nach §7 UrhG sind die Auftragnehmer. Dies gilt für alle erstellten Quelltexte und die Dokumentation (nach §2 UrhG).

Die Technische Universität Darmstadt (insbesondere der Praktikumsleiter) erhält nach §31 UrhG das einfache Nutzungsrecht an den Produkten.

8.3 Änderungsformalitäten

Die im Projekthandbuch (Kapitel 3) vorgeschlagene Funktionalität wird vom Auftragnehmer entsprechend implementiert. Änderungswünsche sind nach Abnahme des Pflichtenheftes nur auf Antrag möglich. Der Antrag erfolgt schriftlich an den Auftragnehmer. Im Antrag ist die gewünschte Änderung genau zu spezifizieren. Der Auftragnehmer behält sich vor, Änderungswünsche abzulehnen.

8.4 Abnahmebedingungen

Vor der endgültigen Version wird eine vorläufige Programmversion übergeben, um das Verhalten des Programms unter Anwendungsbedingungen testen und eventuell vorhandene Fehler aufdecken zu können. Diese Fehler werden beurteilt und gegebenenfalls in der endgültigen Version bereinigt.

© 2003–2017 Ulf Haueisen und Peter Neumann | Impressum